Home
Therapie
Seminare
Über mich
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Sitemap

 

   
     

Akupunktmassage nach Penzel

"Krankheit ist eine Störung des Energieflusses", war der Leitsatz von Willy Penzel (1918-1985), Begründer der Meridiantherapie.

Die APM nach Penzel basiert auf der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Im Gegensatz zur Akupunktur wird ohne Nadeln gearbeitet. Die Meridiane (Energiebahnen des Körpers) werden mit einem Metallstäbchen entlang massiert, die Haut wir dabei nicht verletzt. Dadurch wird die Energiebahn freigeräumt, Blockaden werden gelöst und die Energie kann wieder frei fließen.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Narbenpflege und die energetische Wirbelsäulenbehandlung. Narben und Gelenckblockaden können als Störfeld den Energiefluss behindern. 

Die APM nach Penzel ist empfehlenswert bei:

- Schmerzen und Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule

- Migräne und Kopfschmerzen

- Taubheit der Finger

- Venenentzündungen

- Übelkeit im ersten Drittel der Schwangerschaft

- Durchfall und Verstopfung

- Narbenschmerzen und Wetterfühligkeit nach Operationen

 

NAET Kinesiologie

Nambudripad's Allergy Elimination Technique (NAET) wurde von Dr. Devi Nambudripad entwickelt. NAET vereint Techniken aus angewandter Kinesiologie, Chiropraktik, TCM, Akupressur und Ernährungslehre. Kommt eine Person mit einer Substanz in Kontakt, die für sie unverträglich ist, schwächt das den Körper und ein oder mehrere Meridiane blockieren. Die Folge kann mehr oder weniger starkes Unwohlsein bedeuten. Kommt der Körper ständig mit einer unverträglichen Substanz in Berührung , kann diese andauernde Blockade der Meridiane Ursache für mangelnde Körperfunktionen, z.B. unklare Magen- und Darmprobleme, Blähungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Hautprobleme, u.v.m sein.

Mit Hilfe des Muskeltests werden die auslösenden Allergene getestet und anschliessend behandelt. Dadurch wird die Reaktion des Körpers auf diesen Stoff so verändert, dass er nicht mehr als "Feind" erscheint. Das Imunsystem muss nicht länger gegen den Stoff ankämpfen.

Dauer der Therapie hängt von der Anzahl der Unversträglichkeiten und der Stärke der Symptome ab.

 

Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie geht auf die Entdeckung des craniosacralen Systems durch den Arzt John Upledger zurück und ist eine Teilgebiet der Osteopathie. Diese sanfte Methode kommt mit minimalem Druck aus. Die Hände werden aufgelegt, wo eine Störung (Verklebung des Gewebes) im craniosacralen System (zwischen Schädelknochen und Kreuzbein) festgestellt wird. Das Lösen der Verklebung wird mit so feiner manueller Technik durchgeführt, dass beim Patienten kein Gegendruck aufgebaut wird. Sind die Blockaden gelöst, beginnt der Körper wieder zu schwingen. Diese Vorgehensweise wird als sehr entspannend empfunden, sowohl auf körperlicher als auch seelischer Ebene.

Empfehlenswert ist die craniosacrale Therapie bei:

- Problemen der Wirbelsäule und Gelenke

- Kopfschmerzen

- Operationen, Verletzungen u.v.m.

Top